Skip to main content

Schlagwort: Duale Ausbildung

Tag der Ausbildung bei GLA-WEL

Tag der Ausbildung bei GLA-WEL am 08.03.2024: Schülerinnen und Schüler können sich Anfang März beim „Tag der Ausbildung“ über unsere Ausbildungsberufe informieren. Der Tag der Ausbildung wurde vom Meller Netzwerk e.V. ins Leben gerufen. Er findet einmal im Jahr statt. Dieses Jahr erstmalig an einem Freitag. Wir sind für euch da von 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr.

Unsere Auszubildenden aus Büro und Produktion werden uns Personaler tatkräftig unterstützen und die vielen Fragen des zukünftigen Nachwuchses beantworten. Und Fragen zum Thema Ausbildung gibt es erfahrungsgemäß eine ganze Menge:

Der Tag der Ausbildung ist für dich! Hol dir Antworten auf deine Fragen zur dualen Ausbildung bei GLA-WEL

Was verdiene ich als Industriekaufmann in der Ausbildung? An welcher Berufsschule findet der Unterricht statt und wie oft? Wie sieht ein typischer Arbeitstag eines Metallbauers oder einer Feinwerkerin aus? Wir behaupten: Den typischen Arbeitstag gibt es bei uns nicht. Denn unsere Ausbildung ist in allen vier Ausbildungsberufen sehr vielfältig und abwechslungsreich gestaltet. Aber davon dürfen sich unsere Gäste vor Ort ein Bild machen. Wir zeigen unsere Produktionsbereiche, die Maschinen und Büro- und Sozialräume. Wer will, kann sich sogar praktisch ausprobieren.

In diesem Jahr suchen wir besonders intensiv nach Auszubildenden im Beruf Metallbauer (m/w/d) – Fachrichtung Konstruktionstechnik. Starte deine Ausbildung zum 01. August 2024! Hier geht’s direkt zum Stellenangebot.

Auf Anfrage informieren wir auch zu den weiteren Ausbildungsberufen Industriekaufmann (m/w/d), Fachinformatiker (m/w/d) und Feinwerkmechaniker (m/w/d) – mehr dazu auf der Seite Ausbildung.

An unserem Mini-Messestand gibt es Infomaterial zum Mitnehmen. Wir freuen uns, wenn ihr eure Bewerbung für ein Praktikum oder eine duale Ausbildung abgebt.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit euch, den Schülerinnen und Schülern und natürlich auch mit euren Eltern!

Wir halten euch weiter auf dieser Seite auf dem Laufenden!

Den Flyer zum Herunterladen findest Du hier:

Teaser Tag der Ausbildung

Kontaktformular

Link zum Kontaktformular für eine schnelle Nachricht an uns.

Innung der Metallhandwerke Melle: Simon Welkener wird Lehrlingswart

Die Innung der Metallhandwerke ernennt in diesem Jahr Simon Welkener zum Lehrlingswart: Bei der diesjährigen Innungsversammlung hat sich der Vorstand der Innung der Metallhandwerke Melle durch Wahlen neu aufgestellt. Unser Geschäftsführer Simon Welkener ist nun Lehrlingswart. Bereits in vorherigen Amtsperioden hatte er sich ehrenamtlich in der Innung eingesetzt, z. B. im Amt des stellvertretenen Obermeisters.

„Die qualifizierte duale Ausbildung und aktive Förderung des Nachwuchses im Handwerk sind ständige Fokusthemen in der GLA-WEL GmbH. Wir bilden seit unseren Anfängen vor über 25 Jahren in verschiedenen Berufen aus. Jetzt freue mich auf die neuen Aufgaben in der Innung in Melle, denn das Thema Ausbildung liegt mir persönlich sehr am Herzen“, so Welkener.

Sich in Arbeitskreisen, z. B. im Firmennetzwerk Meller Netzwerk, und anderen Gremien zu beteiligen, ist für die Personalverantwortlichen im Ausbildungsbetrieb GLA-WEL selbstverständlich. Auf diese Weise lassen sich nicht nur wertvolle Kontakte knüpfen. Hier geht es um den Wissensaustausch und darum, die Qualität der Ausbildung lokal wie regional fortlaufend zu verbessern und zukünftigen Nachwuchs zu sichern. In Melle gibt es viele produzierende Betriebe, die sich gut vernetzt und sehr engagiert für die Nachwuchsförderung einsetzen, z. B. im Meller Netzwerk.

Simon Welkener kennt die Ausbildungsangebote der regionalen Ausbildungsbetriebe und die aktuellen Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt. Außerdem leitet er federführend die duale Ausbildung unserer Metallbauer und Metallbauerinnen und angehenden Feinwerkmechaniker (m/w/d) und verfügt über langjährige Erfahrung als Produktionsleiter. Aus diesem Grund ist er dicht dran an den Themen, die Auszubildende und Ausbildungsverantwortliche in handwerklichen Ausbildungsberufen bewegen.

Der Lehrlingswart ist in der Innung für alle Fragen rund um Ausbildung zuständig

Gewählt wird der Lehrlingswart von der Innungsversammlung. Er muss dazu Mitglied der Innung und Geselle oder Meister sein und ist ehrenamtlich aktiv. Der Lehrlingswart betreut die auszubildenden Lehrlinge im Innungsbezirk, steht Auszubildenden beratend und gegebenenfalls vermittelnd zur Seite.

Die Aufgaben eines Lehrlingswarts sind sehr vielfältig: Er bietet beispielsweise Information und Beratung für Betriebe und Auszubildende an, vermittelt bei Konflikten in der Ausbildung, wirbt um neue Auszubildende, arbeitet mit den Ausbildungsexperten der Handwerkskammer zusammen und hält den Kontakt zu den Berufsschulen.

Foto (mit freundlicher Genehmigung der HWK Osnabrück-Emsland):

Das Foto zeigt den neuen Vorstand der Innung der Metallhandwerke Melle: PR-Manager Carsten Placke, Schriftführer Rolf Kaumkötter, stv. Obermeister Christof Spies, Obermeister Martin Göckemeyer, Lehrlingswart Simon Welkener, Kassenführer Andreas Kröger.

GLA-WEL stellt Innungssiegerin im Metallbau

Die GLA-WEL GmbH stellt in diesem Prüfungsjahrgang mit Marie Bäcker eine Innungssiegerin im Metallbau – Fachrichtung Konstruktionstechnik! Ihr Kollege, Daniel Gerber, konnte die Gesellenprüfung ebenfalls erfolgreich abschließen. Bemerkenswert ist: Beide hatten ihre Ausbildungszeit aufgrund besonderer Leistungen im Betrieb und in der Schule verkürzen können.

Wir gratulieren herzlich zu diesem tollen Erfolg! Die Lossprechung auf ganz großer Bühne fand im Alando Palais in Osnabrück statt, wie die NOZ bereits berichtete.

Was uns sehr freut: Marie und Daniel, werden uns auch weiterhin tatkräftig, jetzt als Gesellin und Geselle, unterstützen. Nun heißt es für die beiden zukünftigen Fachkräfte, neue Erfahrungen zu sammeln, noch mehr Verantwortung zu übernehmen und ihr Fachwissen gezielt zu vertiefen.

Duale Ausbildung wird seit jeher groß geschrieben

Die duale Ausbildung in den Metallberufen Metallbauer (m/w/d) – Fachrichtung Konstruktionstechnik und Feinwerkmechaniker (m/w/d) – Fachrichtung Zerspanungstechnik, wird bei GLA-WEL seit jeher groß geschrieben. Da wir sehr viele Sonder- und Einzelanfertigungen herstellen, brauchen wir nicht nur sehr gut ausgebildete Allrounder, sondern auch Fachkräfte, die ihr Wissen gern auf neuem Stand halten.

Wen wir ausbilden, hat bei erfolgreicher Gesellenprüfung beste Chancen, weiterbeschäftigt zu werden. Und sich, gut unterstützt vom Betrieb, weiter zu qualifizieren. In diesem Jahr sind 3 Auszubildende in diesen Berufen in ihre Ausbildung gestartet. Wir wünschen ihnen viel Erfolg.

GenerationenWerkstatt 2023 mit Bestnote

Schüler der Lindenschule präsentieren selbst gebautes Gartentor

GenerationenWerkstatt 2023 mit Bestnote: Vier Schüler bauen bei GLA-WEL ein Gartentor aus Edelstahl. Das ist praktische Berufsbildung, die funktioniert.

Melle/Buer, 22. Juni 2023. Geschafft: Am 22. Juni präsentierten die vier Schüler der Lindenschule Buer (externer Link), die an der GenerationenWerkstatt des Metallunternehmens GLA-WEL GmbH in Melle teilgenommen hatten, stolz das Projektergebnis: ein selbst gebautes Gartentor aus Edelstahl für die Lindenschule! Eingebaut und anschließend offiziell eingeweiht wurde es im Schafgehege des idyllischen Schulgartens. Zur Abschlussfeier kamen neben den Vertretern der Ursachenstiftung und des Unternehmens auch alle Eltern sowie die verantwortlichen Lehrkräfte zusammen, um den Jungs zu gratulieren und den Projektabschluss gebührend zu feiern.

Vor einem lockeren Austausch bei Häppchen und Getränken, geliefert von der Schüler-Catering-Firma „Hungerbremse“, stand allerdings noch der offizielle Teil der Veranstaltung an.

Glücklich stellten sich die Jungs am Schafgehege vor ihrem fertig eingebauten Tor für das Pressefoto auf.
Stolz und glücklich dürfen sie auch zu Recht sein, denn das hochwertige Produkt kann sich in der Tat sehen lassen! Dass die Schüler hier viel Arbeit hineingesteckt haben, ist auf Anhieb erkennbar.

GenerationenWerkstatt: „Was haben die das toll gemacht!“

Das war der Kommentar eines Vaters. Wie toll, ist im Video zu sehen:

Herzstück in der Mitte des Edelstahltores ist ein aus Cortenstahl ausgeschnittenes Lindenblatt mit den darin ausgelaserten Namensschriftzügen der vier Jungen. Die Rost-Optik bildet einen hübschen Kontrast zum glänzenden Edelstahl. Das Tor besteht aus einem Rahmen mit Füllung aus verschweißten Streben, verfügt über eine praktische Klinke mit Schloss und ist zwischen zwei starken Edelstahlpfosten eingepasst. Sogar die robusten Scharniere haben die Schüler aus zuvor präzise angefertigten Dreh- und Frästeilen selbst zusammengebaut.

GenerationenWerkstatt Gruppe am Tor
Foto: Das Team GenerationenWerkstatt 2023

Als die Jungs fröhlich in die Kamera lachen und ein paar Faxen machen, ist der spontane Kommentar eines Vaters deutlich zu hören: „Mann, ich bin echt stolz auf meinen Jungen. Was haben die das toll gemacht!“ Dem ist nichts hinzuzufügen.

Insgesamt acht Projektwochen seit dem Start im Februar und noch ein Vorbereitungstermin waren notwendig, um das Tor fertigzustellen. Alle Jungs trafen jeden Mittwoch pünktlich ein und verbrachten dann etwa 3 Stunden im Betrieb, für sie der Höhepunkt der Woche. „Abends hat mich mein Papa auch immer ausgequetscht!“, sagt einer von ihnen und grinst.

„Die Schüler der GenerationenWerkstatt verdienen Respekt und Anerkennung!“

Johannes Rahe, Initiator der GenerationenWerkstatt und Kopf der Ursachenstiftung, bedankte sich herzlich bei den vier Jungs und allen Beteiligten, bevor er das Wort an den Geschäftsführer der
GLA-WEL GmbH, Simon Welkener, übergab. Der überreichte den Schülern nacheinander die Zertifikate und gratulierte ihnen zu ihrem Erfolg:

„Was Ihr hier geleistet habt, ist was ganz Besonderes und verdient Respekt und Anerkennung. Ihr habt über lange Zeit ein gemeinsames Ziel verfolgt und das bravourös erreicht! Jetzt steht hier ein absolut professionelles Gartentor, das noch dazu einen richtigen Nutzen für eure Schule erfüllt!“

Welkener lobte die reibungslose und unkomplizierte Organisation der GenerationenWerkstatt auf Seiten der Ursachenstiftung und den Einsatz der eigenen Mitarbeiter Thomas Babucke und Sebastian Kloss, die die Schüler betreut haben. Auch das große Engagement der Lindenschule, mit der sein Ausbildungsbetrieb seit der Durchführung der ersten GenerationenWerkstatt im Jahr 2018 eng kooperiert, hob er anerkennend hervor .

Das Konzept der GenerationenWerkstatt geht auf

Das Konzept GenerationenWerkstatt funktioniert für alle Seiten. Davon ist die Geschäftsführung des Metallunternehmens fest überzeugt.

Foto: Großer Bahnhof am Schafsgehege

Zwei der teilnehmenden Schüler haben bereits zusätzlich ein Praktikum bei GLA-WEL absolviert. Ein dritter Schüler aus der Runde wird zum 01. September eine Betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) im Unternehmen starten mit der Perspektive, danach direkt ins zweite Ausbildungsjahr als Metallbauer einzusteigen.

Marion Welkener ist bei GLA-WEL für die Kommunikation verantwortlich. Sie freut sich vor allem, dass durch die unaufwändige Organisation mehr Zeit für die begleitende Kommunikation bleibt und hebt das Engagement der Lindenschule hervor.

„Besonders bei der Berufsorientierung setzt sich die Schule sehr engagiert ein und hält aktiv den Kontakt zu uns, per E-Mail oder Anruf. Absprachen laufen im direkten Miteinander ab, verbindlich und direkt. Die Lehrkräfte kennen jeden Schüler, jede Schülerin genau und sind sehr daran interessiert, jedem beim Start ins Berufsleben zu helfen. Das erleben wir so bei keiner anderen Schule. Außerdem ist der Ablauf der GenerationenWerkstatt für uns optimal planbar und durchführbar. In diesem Jahr funktionierte alles nochmal reibungsloser, weil wir alle wissen, wie der Hase läuft! Das motiviert alle Seiten. Dazu kommt, dass wir alle Kommunikationskanäle gemeinsam nutzen.“

Dass eine so praxisnah und intensiv gestaltete Berufsbildung den Schülern und natürlich auch Schülerinnen nicht nur viel Spaß machen, sondern auch Eltern, Schule und Betriebe zielführend und auf einfache Weise zusammenbringen kann, beweist die GenerationenWerkstatt damit allemal.

Ursprünglich initiiert wurde die Projektreihe GenerationenWerkstatt von der „Ursachenstiftung“ (externer Link) unter der Leitung von Johannes Rahe. Mit dem Konzept der Schülerwerkstatt für Schüler der achten Klassen, die über mehrere Wochen im Jahr in Handwerksbetrieben stattfindet, soll das Interesse für die handwerkliche Berufsbildung bei Jungen gefördert werden.

GLA-WEL vergibt dafür die Bestnote Eins und meint: Das Klassenziel Berufsbildung ist damit voll erreicht!

Noch ein weiterer Dank

Wir bedanken uns ausdrücklich bei allen Personen, ob Jung oder Alt, die mitgeholfen haben, die GenerationenWerkstatt und das Drumherum auf die Beine zu stellen, und die hier nicht alle ausdrücklich namentlich erwähnt werden können.

Letzter Projekttag, S. Welkener, T. Babucke und S. Kloss freuen sich mit den Schülern

Mehr Bilder und Infos zur GenerationenWerkstatt

gibt es auf der Seite GenerationenWerkstatt – viel Spaß beim Stöbern.

Aktion Praktikumswoche: GLA-WEL macht mit

Die Aktion „Praktikumswoche“, präsentiert über die gleichnamige Online-Plattform www.praktikumswoche.de, trägt wesentlich zur Berufsorientierung in unserer Region bei. Mit dem Angebot „Praktikumswoche“ haben jungen Menschen die Möglichkeit, in einer Woche jeden Tag ein neues Unternehmen kennenzulernen. Wir, die GLA-WEL GmbH, sind als ein anerkannter Ausbildungsbetrieb gerne dabei!

Gemäß Aussage der Plattformbetreibenden nutzen bereits über 95 Regionen dieses Angebot, um Fachkräfte zu gewinnen.

Praktikumstage bei GLA-WEL vom 31.07. bis 04.08.2023

Die GLA-WEL GmbH betreut im Rahmen der „Praktikumswoche“ vom 31.07. bis zum 04.08. täglich bis zu drei Praktikantinnen und Praktikanten, die sich über den Ausbildungsberuf Metallbauer (m/w/d) – Fachrichtung Konstruktionstechnik informieren wollen.

Wie läuft das Tagespraktikum ab?

Die Praxis steht an jedem Praktikumstag im Vordergrund. Wir leiten unsere Praktikanten und Praktikantinnen bei wesentlichen Tätigkeiten aus dem Ausbildungsberuf durch aktives Mitmachen an – so entsteht (D)ein erstes eigenes Produkt aus Metall!

Außerdem sind unsere Azubis und das Ausbildungsteam für den persönlichen Austausch da und beantworten Fragen rund um das Thema Ausbildung bei GLA-WEL.

An einem kompakten und erlebnisreichen Tag bekommen alle die Chance, praktische Erfahrungen zu machen, sich in in diesem zukunftsfähigen Handwerksberuf Metallbauer (m/w/d) ganz praxisnah auszuprobieren und sich in unserem Unternehmen umzusehen.

Wie funktioniert die Plattform und wie bekommt man ein Praktikum?

Die Plattform praktikumswoche.de bringt junge Menschen, die sich über Berufe informieren wollen, mit den Ausbildungsbetrieben in Kontakt und übernimmt das so genannte „Matching“ – auf diese Weise können dann die Plätze fair verteilt werden. Erreichbarkeit und Interesse werden dabei beachtet. Niemand muss Lebenslauf oder Noten angeben, um mit einem Unternehmen in Kontakt zu kommen, es geht wirklich alles ganz einfach:

Wer ein Praktikum, einen Praktikumstag in einem bestimmten Beruf, absolvieren möchte, meldet sich einfach auf der Plattform an, gibt seine dafür möglichen Termine im Aktionszeitraum und Interessen an und wird dann an die Unternehmen vermittelt, die ein passendes Angebot vorhalten.

Die Teilnahme ist für Schülerinnen und Schüler kostenlos!

Alles Infos auf: www.praktikumswoche.de.

Hier gehts zum Anmeldebereich für Schülerinnen und Schüler: https://www.praktikumswoche.de/osnabrueck

Wir freuen uns auf Euch! Hier noch ein Erklärvideo:

Das Video zeigt Euch, wie die Praktikumswoche funktioniert!

Vielleicht sehen wir uns ja dann bei GLA-WEL??!

B.O.P. Berufsbildungsparcours 2023

Der Zulauf beim diesjährigen B.O.P, Berufsorientierungsparcours am 25. Mai in der BBS Melle war wieder einmal groß. Ca. 600 Schülerinnen und Schüler informierten sich an den Info- und Aktionsständen der lokalen Ausbildungsbetriebe über deren Jobangebote und die duale Ausbildung.

Ziel des jährlich stattfindenden B.O.P. ist es, dass junge Leute ab Klasse 8 verschiedene Ausbildungsberufe praktisch kennenlernen und sich in berufstypischen Tätigkeiten ausprobieren können.

Hier geht es für die Unternehmen weniger darum, die Werbetrommel zu rühren. Stattdessen sollen die Betriebe fachlich fundiert über ihre Angebote informieren und niederschwellig Angebote machen, die zum Mitmachen anregen, das praktische Erleben fördern und Interesse wecken.

Am Stand von GLA-WEL stand der Beruf des Metallbauers (m/w/d) im Mittelpunkt. Unsere Auszubildenden standen für Fragen zur Verfügung und leiteten eine anspruchsvolle Praxisaufgabe an: Die Schülerinnen und Schüler stellten in mehreren Arbeitsschritten eine hochwertige Spardose aus Metall her, die sie anschließend behalten durften. Das Interesse und die Lust mitzumachen war groß!

Unsere Azubis haben die gesamte Aktion professionell und stets gut gelaunt begleitet. Danke, dass Ihr die Flagge für die GLA-WEL GmbH als Euren Ausbildungsbetrieb hochgehalten habt!

Danke auch an Thomas Babucke, Ausbildungsberechtigter und Sebastian Kloss, die am „Abend der Ausbildung“ und beim B.O.P. wieder einmal vollen Einsatz gezeigt haben. Geschäftsführer Simon Welkener war ebenfalls vor Ort, allerdings in Doppelfunktion „unterwegs“, denn auch die Innung war mit einem Stand vertreten.

Wir haben natürlich auch zu anderen Berufen beraten – insbesondere die Berufe Industriekaufmann(-frau) und Fachinformatiker (m/w/d) wurden nachgefragt.

Hier noch einige Bilder!

Neuer Ausbildungsberuf

Ab sofort bilden wir keine Bürokaufleute mehr, sondern Industriekaufleute aus! Die verantwortlichen Ansprechpersonen für diesen Ausbildungsberuf sind im Unternehmen GLA-WEL GmbH Simon Welkener aus der Geschäftsführung und Johanna Tutewohl bei Octoflex Software GmbH. Ausbildungsbeginn in beiden Unternehmen ist jeweils der 01. August.

Wir freuen uns auch auf weitere Bewerbungen für die Berufe Metallbauer (m/w/d) und Feinwerkmechaniker (m/w/d) – wir haben noch für dieses Jahr zum 01. August Plätze frei! Aktuelle Ausbildungsangebote auf www.gla-wel.de/jobs-und-ausbildung/

Jobmessen

Wir sind wieder mit einem Infostand beim B.O.P. Berufsorientierungs-Parcours für Schülerinnen und Schüler der lokalen Schulen am 24. + 25. Mai in Melle vertreten. Messetermine: www.gla-wel.de/unternehmen/termine-messen/.

Wer sich für eine Karriere in unserer Unternehmensgruppe interessiert, kann sich gern an Herrn Marcel Kemner wenden unter E-Mailanschrift personal@gla-wel.de.

Foto: Adobe Stock

Fachinformatiker (m/w/d) – Fachrichtung Systemintegration

Ausbildungsplatz

Ausbildung als

Ausbildung Fachinformatiker Fachinformatikerin (m/w/d)

Die GLA-WEL GmbH in 49324 Melle ist spezialisiert auf das Laserschneiden und Umformen sowie die CNC-gesteuerte Bearbeitung von Stahl, Edelstahl und Aluminium. Wir beliefern vorrangig Industrie- und Handels-Kunden, aber auch Auftraggeber der öffentlichen Hand und Privatkunden mit kompletten Produktlösungen aus Metall: vom Laser-Kant-Teil bis zur komplexen Baugruppe. Als stetig wachsendes Unternehmen suchen wir motivierte Nachwuchskräfte, die gemeinsam mit uns eine erfolgreiche Unternehmenszukunft gestalten wollen. Wir bieten an:

  • Ausbildungsstart

    1. August 2025

  • Ausbildungsdauer

    3 Jahre

  • Info Flyer

    Download

Du erhältst Einblick in maßgebliche theoretische Grundlagen und handfeste IT-praktische Anforderungen, um moderne Hardware und Software in produzierenden Unternehmen zielführend und kostenbewusst einsetzen zu können.
Du beschäftigst Dich mit der Konzeption, Planung, Beschaffung und Installation, Anpassung, Wartung, Fehlerbehebung, Optimierung, Dokumentation, Verwaltung, Schulung und Ablösung von Hard- und Software. Arbeite intensiv mit: Windows (Client / Server), Linux, VMware, Hyper-V, Android, iOS, Firewalls, Netzwerken, AD, DNS, DHCP, RDS, IPv4 und v6, SQL, Cloud Computing und Infrastructure as Code. Du bekommst viel Freiraum für die Entwicklung eigener Ideen und Experimente und schnupperst auch in die Anwendungsentwicklung hinein.

Unsere Auszubildenden in der IT durchlaufen zunächst ein Praktikum in den maßgeblichen Stationen unserer Fertigung. So lernst Du Fertigungsverfahren, Produkte und technische Produktionsabläufe praxisnah kennen.


Das bieten wir Dir

  • Überdurchschnittliche Vergütung

  • Persönliche Betreuung

  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildung

  • Raum für eigene Experimente

  • On Top bieten wir dir bei Interesse spannende Einblicke in den zweiten Ausbildungsschwerpunkt der Fachinformatik: die Anwendungsentwicklung. Du wirst dabei mit dem Entwicklungsteam der Octoflex Software GmbH zusammenarbeiten.

  • Bei Eignung übernehmen wir Auszubildende nach erfolgreich bestandener Prüfung in unser Unternehmen!

Voraussetzungen

Du bist kommunikativ, einfühlsam und hast Freude am Umgang mit anderen Menschen? Wenn Du ein vielseitig interessierter und offener Mensch bist, gute Englischkenntnisse mitbringst und gern mit dem PC umgehst, sollten wir uns kennenlernen. Meistere mit uns gemeinsam die digitalen Herausforderungen der Zukunft!

  • Einen guten Realschulabschluss, einen vergleichbaren oder höheren Bildungsabschluss, z. B. an einer Hochschule

  • Ein gutes Sprach- und Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift

  • Solide Englischkenntnisse

  • Interesse am Umgang mit Menschen und am Austausch mit ihnen

  • Wissbegierde, Neugier

  • Eine selbständige Arbeitsweise, bei der du gerne und ausdauernd nach Lösungen suchst

  • Einfühlungsvermögen


Und nach der Ausbildung?

Dir stehen viele Wege offen. Bei Eignung übernehmen wir dich nach Ausbildungsende in unser Unternehmen. Dann unterstützen wir dich bei der Planung deiner beruflichen Laufbahn, z. B. mit Fort- und Weiterbildungen.

Wir helfen Dir, Deine Interessen zu vertiefen. Später könntest du selbst andere zu IT-Fachkräften ausbilden.


So erreichst Du uns

Marcel Kemner

GLA-WEL GmbH
Marcel Kemner
Maschweg 80

49324 Melle

E-Mail: personal@gla-wel.de

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung. Bitte sende sie uns per E-Mail oder lade Deine Daten und Deinen Lebenslauf direkt im Bewerbungsformular hoch.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen Deiner Bewerbung sowie Deiner Rechte findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Folge uns gern auf Social Media und YouTube.


Download

Hier steht Dir die Stellenausschreibung als PDF zum download bereit. 

PDF Download

Weiterlesen

Industriekaufmann (m/w/d)

Ausbildungsplatz

Ausbildung

Ausbildung Industriekaufmann Industriekauffrau (m/w/d)

Die GLA-WEL GmbH in 49324 Melle ist spezialisiert auf das Laserschneiden und Umformen sowie die CNC-gesteuerte Bearbeitung von Stahl, Edelstahl und Aluminium. Wir beliefern vorrangig Industrie- und Handels-Kunden, aber auch Auftraggeber der öffentlichen Hand und Privatkunden mit kompletten Produktlösungen aus Metall: vom Laser-Kant-Teil bis zur komplexen Baugruppe. Als stetig wachsendes Unternehmen suchen wir motivierte Nachwuchskräfte, die gemeinsam mit uns eine erfolgreiche Unternehmenszukunft gestalten wollen. Wir bieten an:

  • Ausbildungsstart

    1. August 2025

  • Ausbildungsdauer

    3 Jahre

  • Info Flyer

    Download

Du arbeitest zunächst intensiv in verschiedenen Stationen in der Produktion mit, wo Du die wesentlichen Fertigungsverfahren unserer CNC-Blechbearbeitung und unsere Produkte praktisch kennenlernst. Die dort erworbenen Kenntnisse helfen Dir später, die Abläufe zwischen Verwaltung und Produktion und technische Zusammenhänge gut zu verstehen. Generelle Schwerpunkte Deiner Ausbildung bilden die Abteilungen Einkauf, Buchhaltung, Personal, Arbeitsvorbereitung und Vertrieb.

Du organisierst Abläufe, untersuchst und kontrollierst betriebliche Prozesse, erledigst internen und externen Schriftverkehr. Du unterstützt unser Vertriebsteam bei der Kundenberatung, bei der Datenpflege in unserem ERP-System und bei Vertriebs- und Marketingaktivitäten. In der Personalabteilung lernst Du alle wesentlichen Aufgaben der Personalabrechnung, -Planung, und -Beschaffung kennen.

Da wir von der Einzelanfertigung bis zur Serie und für verschiedenste Branchen produzieren, ist unsere Produktpalette extrem vielfältig und deine Ausbildung wird sehr abwechslungsreich gestaltet. 


Das bieten wir Dir

  • Eine abwechslungsreiche, qualifizierte Ausbildung „über den Tellerrand hinaus“

  • Eine überdurchschnittliche Ausbildungsvergütung

  • 30 Tage Urlaub

  • Betriebliche Altersvorsorge

  • Übernahme in unser Unternehmen nach Ausbildungsende

  • Individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten


Voraussetzungen

Mit diesem Berufsabschluss stehen Dir in Handwerks- und Industrieunternehmen alle Türen offen, z. B. in der Materialbeschaffung, im Vertrieb, im Produktmanagement, im Personalwesen und im Controlling. Du solltest ein Talent für Zahlen, Englischkenntnisse und Interesse für betriebswirtschaftliche und technische Zusammenhänge mitbringen. Einen guten Realschulabschluss setzen wir voraus. Wenn Du zukünftig viel bewegen willst, bewirb Dich jetzt!

  • Einen guten Realschulschulabschluss oder vergleichbare / höhere Qualifikation

  • Gute Noten in Mathematik, Deutsch, Englisch

  • Interesse an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen

  • Gute Rechtschreib- und PC-Kenntnisse

  • Teamfähigkeit

  • Kommunikationsstärke

  • Lernbereitschaft


Und nach der Ausbildung?

Der Beruf bildet die optimale Grundlage für die weitere berufliche Qualifizierung. Dir stehen viele Türen offen, z. B. um später in leitenden Positionen tätig zu sein.


So erreichst Du uns

Marcel Kemner

GLA-WEL GmbH
Marcel Kemner
Maschweg 80

49324 Melle

E-Mail: personal@gla-wel.de

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung. Bitte sende sie uns per E-Mail oder lade Deine Daten und Deinen Lebenslauf direkt im Bewerbungsformular hoch.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen Deiner Bewerbung sowie Deiner Rechte findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Folge uns gern auf Social Media und YouTube.


Download

Hier steht Dir die Stellenausschreibung als PDF zum Download bereit. 

PDF Download

Weiterlesen

Metallbauer (m/w/d) – Fachrichtung Konstruktionstechnik

Ausbildungsplatz

Ausbildungsberuf

4-5 Ausbildungsplätze

Die GLA-WEL GmbH in 49324 Melle ist spezialisiert auf das Laserschneiden und Umformen sowie die CNC-gesteuerte Bearbeitung von Stahl, Edelstahl und Aluminium. Wir beliefern vorrangig Industrie- und Handels-Kunden, aber auch Auftraggeber der öffentlichen Hand und Privatkunden mit kompletten Produktlösungen aus Metall: vom Laser-Kant-Teil bis zur komplexen Baugruppe. Als stetig wachsendes Unternehmen suchen wir motivierte Nachwuchskräfte, die gemeinsam mit uns eine erfolgreiche Unternehmenszukunft gestalten wollen. Wir bieten an:

  • Ausbildungsstart

    1. August 2024

  • Ausbildungsdauer

    3,5 Jahre

  • Info Flyer

     Download

Unsere Ausbildungsinhalte sind breit gefächert. Der Grund dafür ist, dass wir über eine hohe Fertigungstiefe verfügen und nahezu das gesamte Spektrum der modernen IT- und CNC-gesteuerten Verfahren nutzen, um Stahl, Edelstahl und Aluminium zu bearbeiten. Da wir hochwertige Metallerzeugnisse für verschiedene Branchen einzeln und in Serie produzieren, wird es niemals langweilig. Darüber hinaus bekommst Du viele Möglichkeiten, eigene Projekte umzusetzen und Dich frühzeitig zu spezialisieren.

Als Metallbauer (m/w/d) beherrschst Du verschiedene Füge- und Schweißverfahren, bedienst CNC-gesteuerte Maschinen, z. B. Laserschneidmaschinen und Gesenkbiegepressen, liest Zeichnungen und stellst danach eigenständig Bauteile und komplexe Baugruppen her. Du montierst Baugruppen und Konstruktionen jeglicher Art, z. B. Treppen und Geländer, und bist dazu in der Lage, Sonderanfertigungen aus Metall nach Kundenwunsch herzustellen.


Das bieten wir Dir

  • Du arbeitest abteilungsübergreifend und lernst die Betriebsabläufe und unser gesamtes Team frühzeitig und gründlich kennen

  • Bei Eignung übernehmen wir Dich nach bestandener Prüfung in unser Unternehmen

  • Auszubildende werden in jedem unserer Ausbildungsberufe über den üblichen Satz hinaus vergütet

  • Deine Arbeitskleidung wird vom Betrieb gestellt

  • Du arbeitest an einem modernen Arbeitsplatz, an dem wir auf deine Gesundheit achten

  • Du wirst während der Ausbildung jederzeit von persönlichen Ansprechpartnern betreut

  • Darüber hinaus greifen unsere praktischen Ausbildungsinhalte über den üblichen Rahmen hinaus; wir bereiten dich gründlich auf alle Prüfungen vor und unterstützen dich in schulischen Belangen


Voraussetzungen

Du solltest körperlich fit sein und handwerkliches Geschick mitbringen. Außerdem hast Du Freude am Bauen und Tüfteln, liebst Metall und interessierst Dich für Technik. Wenn Du jetzt noch gute Noten in Mathematik und Physik und mindestens einen Hauptschulabschluss mitbringst, sollten wir uns kennenlernen. Wir bringen Dein Talent in Form!

  • Guter Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder vergleichbarer Abschluss

  • Gute Noten in Mathematik, den naturwissenschaftlichen Fächern und Deutsch

  • Ein besonderes Interesse an handwerklichen und technischen Aufgaben

  • Räumliches Vorstellungsvermögen

  • Handwerkliches und praktisches Geschick

  • Körperliche Belastbarkeit

  • Interesse am Werkstoff Metall

  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

  • Die Fähigkeit und den Willen, sich selbst zu motivieren und zielorientiert weiterzuentwickeln


Und nach der Ausbildung?

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Du die Ausbildung als Sprungbrett für deine Zukunft nutzen kannst. 

  • Prüfung zum Meister/zur Meisterin
  • Tätigkeit im Ausbildungsteam nach Ablegen der Ausbildungseignungsprüfung
  • Fort- und Weiterbildungen für die Spezialisierung im beruflichen Umfeld
  • Aufstieg in Führungspositionen, z. B. Abteilungs- oder Teamleitung
  • technisches Hochschul- oder Fachstudium in angrenzenden oder übergeordneten technischen Bereichen

So erreichst Du uns

Marcel Kemner

GLA-WEL GmbH
Marcel Kemner
Maschweg 80

49324 Melle

E-Mail: personal@gla-wel.de

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung. Bitte sende sie uns per E-Mail oder lade Deine Daten und Deinen Lebenslauf direkt im Bewerbungsformular hoch.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen Deiner Bewerbung sowie Deiner Rechte findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Folge uns gern auf Social Media und YouTube.


Download

Hier steht Dir die Stellenausschreibung als PDF zum download bereit. 

PDF Download


Weiterlesen

  • 1
  • 2
Logo Ausgezeichneter Wohnort

Kontakt

GLA-WEL GmbH
Maschweg 80
49324 Melle
Deutschland

© GLA-WEL | edelstahl und aluminium in form